Bauhaus – die neuen Museen

Grand Tour der Moderne

13.–20. August 2021 (Fr bis Fr)

Das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum vor zwei Jahren hat zu einer Neubewertung dieser Avantgarde geführt und kann nun erstmals mit neuen und erweiterten Museen aufwarten. Die legendäre Hochschule und Ideenschmiede auf den Gebieten der freien und angewandten Kunst, der Gestaltung, der Architektur, des Theaters und der pädagogischen Lebensreform war international bahnbrechend und wirkt mit ihrem utopischen Anspruch auf ein Gesamtkunstwerk bis in die Gegenwart hinein. Die junge Künstlerelite des 20. Jahrhunderts entwickelte und prägte unter der Leitung von Walter Gropius die Kunststile einer hochmotivierten Avantgarde.

Das Bauhaus in Dessau. Foto z.V.g.
Das Bauhaus in Dessau. Foto z.V.g.

Reiseleitung: Kristina Piwecki

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 2290.–, Einzelzimmerzuschlag CHF 290.–
Leistungen: Zug 1. Klasse Zürich–Weimar–Dessau–
Frankfurt–Zürich, alle Eintritte und Besichtigungen, gute Mittelklassehotels, Halbpension, klimaneutral durch CO²-Kompensation
Teilnehmerzahl: mindestens 12, maximal 25 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: rhz reisen ag info@rhzreisen.ch oder gsk@gsk.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 / info@rhzreisen.ch).