Die Strasse der Romanik

Entdeckungen im Land der Ottonen

28.August - 5.September 2021 (Sa bis So)

Nicht zufällig zieht sich die berühmte «Stras se der Romanik» durch das mittelalterliche Kernland der ottonischen Kaiser: Was um die erste Jahrtausendwende in Magdeburg, Gernrode und Hildesheim mit kraftvoller Kunst und Architektur begann, setzt sich bei den Saliern in der Pfalz von Goslar und den Welfen im Herzogtum Braunschweig als feinste Hochromanik fort. Dazu begegnen uns Geschichten von Heinrich dem Löwen, Naumburgs Uta oder Bischof Bernward. All dies mit Aussicht auf einen reichen Bestand an Denkmälern und reizvollen Landschaften.

Ekkehard und Uta im Dom von Naumburg. Foto z.V.g.
Ekkehard und Uta im Dom von Naumburg. Foto z.V.g.

Reiseleitung: Stephan Sievers

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 2950.–, Einzelzimmerzuschlag CHF 360.–
Leistungen: bequemer Reisebus ab/bis Zürich, Eintritte und Besichtigungen, gute Mittelklassehotels, Halbpension, klimaneutral durch CO²-Kompensation
Teilnehmerzahl: mindestens 12, maximal 25 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: rhz reisen ag info@rhzreisen.ch oder gsk@gsk.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 / info@rhzreisen.ch).