Kairo - Mutter der Städte

Zehn Stadtspaziergänge durch 1400 Jahre Architektur

9. bis 19.Februar 2022 (Mi bis Sa)

Kairo gilt im arabischen Raum als «Mutter der Städte» – ein Name und Programm, das nicht nur auf die lange Geschichte der Stadt hinweist. Wir erleben die sich stets neu erŠndende «Idee Kairos» auf zehn thematischen Stadtspazier gängen. Aus den Ursprüngen der arabischen Eroberung und den drei frühen arabischen Kapi talen entwickelte sich «Al Qahira – die Siegreiche» unter den Fatimiden. Ihre Blüte erlebte sie unter den Sultanen Saladin, Baibar und den türkischstämmigen Mamluken. Im Osmanischen Reich war sie nur noch Provinzstadt, doch im 19. Jahrhundert wandelte sie sich zum «Paris am Nil» mit prächtigen Boulevards und Sichtachsen.

Kairo – Mutter der Städte
Aussicht auf Kairos Altstadt. Foto Th. Meyer-Wieser

Reiseleitung: Thomas Meyer-Wieser

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 4750.–, Einzelzimmerzuschlag CHF 660.–, Visum inkl. Einholung CHF 35.–
Leistungen: Flug Zürich-Kairo retour, bequemer Reisebus, Taxifahrten, alle Eintritte, Erstklasshotel, 7 Hauptmahlzeiten, klimaneutral durch CO2-Kompensation
Teilnehmerzahl: mindestens 12, maximal 15 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: rhz reisen ag info@rhzreisen.ch oder gsk@gsk.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 / info@rhzreisen.ch).