Apulien

Rätselhafte Kultur, zauberhafte Landschaft
16. bis 26. Oktober 2017

Dank prächtig erhaltener Denkmäler und hinreissender Landschaften zählt Apulien zu den faszinierendsten Regionen Italiens. Als Nahtstelle zwischen Okzident und Orient blickt Apulien auf eine wechselvolle Geschichte zurück; Spuren haben vor allem die normannischen Herrscher mit dem Bau mächtiger Kathedralen und Kaiser Friedrich II. mit der Errichtung eindrucksvoller Kastelle hinterlassen. Unter den Spaniern hat sich in Lecce eine bizarre Eigenart des Barock entwickelt. Daneben gibt es den urtümlich-skurrilen Bautyp der Trulli. Eine überaus schmackhafte Küche, die Meer und Land verbindet, wird von vielen als die beste Italiens gepriesen.

Apulien - Rätselhafte Kultur, zauberhafte Landschaft

Reiseleitung: Die Kunsthistorikerin und passionierte Italienkennerin Daniela Schneuwly zeigt Ihnen nicht nur faszinierende Architektur, Malerei und Archäologie, sondern weiss auch von interessanten Geschichten und Legenden zu berichten.

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 3160.–, Einzelzimmerzuschlag CHF 430.–, Jahresreiseversicherung CHF 95.–
Leistungen: Linienflüge Zürich–Bari, Brindisi–Zürich, bequemer Bus, alle Eintritte, gute Mittelklassehotels, Halbpension
Teilnehmerzahl: mindestens 12, maximal 22 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: gsk@gsk.ch oder rhz reisen ag info@rhzreisen.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 / info@rhzreisen.ch).