Der Westen Siziliens

Friedrich II. und die Faszination des arabischen Morgensterns
22. bis 30. Oktober 2017

Für die Macht über das Mittelmeer war die Insel seit je von entscheidender Bedeutung, nicht selten wählten die Herrscher Palermo zur Hauptstadt. Einen geheimnisvollen Einfluss stellt sicherlich die arabische Kultur dar – sie inspirierte die Normannen und den jungen Friedrich II. Kulinarische Höhepunkte, nur ein Hotelwechsel und ein geruhsames Programm lassen die Reise zum Genuss werden.

Der Westen Siziliens - Monreale, Kreuzgang
Monreale, Kreuzgang

Reiseleitung: Für die Romanistin, Kunsthistorikerin und Museumspädagogin Marina Patricia Zucca ist Kultur nur dann verständlich, wenn sie in ihrer ganzen Vielfalt erlebt wird: wenn Literatur der Geschichte eine Stimme verleiht, Architektur die zu Stein gewordenen Gedanken enthüllt, die Kunst unsere Seelenlandschaft zum Klingen bringt und Rezepte den Erfindungsreichtum der Einheimischen spiegeln.

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 3360.–, Einzelzimmerzuschlag CHF 410.–, Jahresreiseversicherung CHF 95.–
Leistungen: SWISS-Linienflüge Zürich–Palermo retour, bequemer Bus, alle Eintritte, gute Mittelklassehotels, Halbpension
Teilnehmerzahl: mindestens 12, maximal 25 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: gsk@gsk.ch oder rhz reisen ag info@rhzreisen.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 / info@rhzreisen.ch).