Synthese der Gegensätze - Palermo

Sakrale und weltliche Perlen zum Jahreswechsel
27. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019

Palermo verkörpert Existenzielles. So passt zum Jahreswechsel eine Reise in die Stadt, die so eindringlich Gegensätze verkörpert. Einerseits der häufige Wechsel von Fremdherrschaft: Den Byzantinern folgten die Araber, ihnen die Normannen, beerbt von den Staufern, den Anjou, den Aragonesen. Andererseits das bewusste Aufgreifen der vorgefundenen kulturellen Ausprägungen, um es mit Eigenem zu verschmelzen. Normannische Gesamtkunstwerke wie die Cappella Palatina in Palermo oder der Dom von Monreale mit seinen unsterblich schönen Mosaiken verkörpern eine ideale Welt. Daneben zeigt das alte Palermo Spuren von Verfall, wiederum kontrastiert von engagierten Eigeninitiativen, sei es eine exquisite Gastronomie oder die Öffnung privater Palazzi, um uns die verborgenen Schätze zu zeigen. So breitet Palermo ein faszinierendes Gesamtbild schillernder Gegensätze vor uns aus, das uns zuweilen erschaudern, aber auch heiter in die Zukunft blicken lässt.


Die Kathedrale von Palermo. (Foto z.V.g.)

Reiseleitung: Der Kunstund Architekturhistoriker Dr. Matthias Quast ist ausgewiesener Italienspezialist. Für die Ausarbeitung seiner Dissertation ging er 1981 nach Rom und lebt seither vornehmlich in Italien, wo er sich zunächst der Forschung im Bereich der Architekturgeschichte, später der Vermittlung kulturhistorischer Inhalte widmete. Seine Wahlheimat erscheint ihm in ihrer Widersprüchlichkeit und mit ihren oft schockierenden Kontrasten letztlich von hinreissender Schönheit überstrahlt – und ist somit auch ein Sinnbild unserer Existenz.

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 2150.00, Einzelzimmerzuschlag CHF 340.00, Optional Essen Silvester CHF 70.00
Leistungen: Flüge Zürich–Palermo retour, Eintrittsgelder und Besichtigungen, bequemer Reisebus, charmantes 4*Hotel Quintocanto, 4 Hauptmahlzeiten
Teilnehmerzahl: mindestens 12, maximal 20 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: gsk@gsk.ch oder rhz reisen ag info@rhzreisen.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 / info@rhzreisen.ch).