Klee in Tunesien

Samstag, 14. bis Samstag, 21. April 2018

Tunesien am südlichen Mittelmeer übt seit der Antike eine eigentümliche Faszination aus. Die phönizische Prinzessin Dido, die Römer oder der Kirchenvater Augustinus: Sie alle sind berühmte Persönlichkeiten des Landes. Auch Paul Klee profitierte von dieser einmaligen Weltgegend: Hier fand er auf seiner Reise im Jahr 1914 seinen Weg in die Malerei – hier beginnt zugleich seine lebenslange Beschäftigung mit orientalischen Fragen.

Klee in Tunesien

Reiseleitung: Andreas Jahn, Kunstvermittler und Germanist

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 2130.00, Einzelzimmerzuschlag CHF 180.00, Jahresreiseversicherung CHF 95.00
Leistungen: Flüge Zürich–Tunesien retour, bequemer Bus, alle Eintritte, Erstklasshotels in Tunis und Kairouan, Halbpension
Teilnehmerzahl: mindestens 12, maximal 22 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: gsk@gsk.ch oder rhz reisen ag info@rhzreisen.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 / info@rhzreisen.ch).