PDF Die Kunstdenkmäler des Kantons Basel-Stadt VIII. Die Altstadt von Grossbasel II, Profanbauten

PDF Basel-Stadt VIII. Die Altstadt von Grossbasel II, Profanbauten
Description: 

Band VIII der Reihe «Die Kunstdenkmäler des Kantons Basel-Stadt» behandelt die Profanbauten in der mittelalterlichen Altstadt Basels innerhalb der Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert, links des Stadtflusses Birsig. Er umfasst damit die Kernbereiche des mittelalterlichen Siedlungsbereichs ausserhalb des Münsterhügels.

Nahe der ehemaligen Stadtmauer, an der Petersgasse, dem Nadelberg und dem Heuberg befinden sich die grossen Höfe mit ihrer prächtigen Ausstattung aus der Gotik, der Renaissance und dem Barock. In der Talstadt und an den Hügelflankensind viele der schmalen, zumeist von Handwerkern errichteten Häuser in den letztenJahrzehnten saniert worden, wobei hinter schmucklosen Fassaden manche Kostbarkeit an Wandmalerei oder Schnitzkunst aufgefunden wurde. Im Geschäftszentrum am Birsig wurde im 19. und 20. Jahrhundert viel verändert, doch führt der Kunstdenkmälerband auch hier zu den hervorragenden Baudenkmälern des Historismus.

Als Grundlagenwerk zum baulichen Erbe des Kantons Basel-Stadt erweist der vorliegende Kunstdenkmälerband nicht nur der Wissenschaft einen grossen Dienst, sondern bietet darüber hinaus Besitzern, Bewohnern und Besuchern aufschlussreiche und interessante Einblicke in die Stadtentwicklung und die lebendige Geschichte der Strassen und Häuser. Er schliesst eine Lücke in der bislang vorhandenen Dokumentation zur Bau- und Stadtgeschichte Basels.

Der Autor
Martin Möhle, Dr. phil., Studium der Kunstgeschichte und der Germanistik in Braunschweig und Marburg. Promotion mit einer Dissertation über die Architektur des Braunschweiger Domes. Mitarbeit in Freien Bauforschungsbüros in Norddeutschland, 2000 selbständig. 1994–2001 Inventarisierung der Lübecker Altstadt. Seit 2001 Kunstdenkmäler-Autor des Kantons Basel-Stadt.

Erscheinungstermin: Winter 2016

> gedruckte Ausgabe

Prix: CHF 48.00
CHF 33.00
eBook PDF
Illustrations: 
650
Nombre de pages: 
520
Auteurs: 
Martin Möhle
Numéro d'article: KDS-0130D-PDF
Langue: 
Allemand
Date de parution: 
11.2016
ISBN: 
978-3-03797-238-0
Numéro de volume: 
130
Edition: 
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte