Archäologische Perlen in Andalusien

Neue Perspektiven auf Andalusien – abseits der Touristenpfade
19.–24. Mai 2020 (Di bis So)

Nicht nur die Mauren, schon die Römer und die sephardischen Juden prägten die Kultur Andalusiens. Auf dieser abwechslungsreichen Reise – mehrheitlich abseits der Touristenpfade – werden Sie dank persönlicher Beziehungen der Reiseleiterin zu exklusiven Führungen erwartet, und Türen öffnen sich, die sonst verschlossen bleiben. Sie besuchen reizvolle alte Städtchen, Privatsammlungen und zukunftsweisende Museumsbauten. Auch auf kulinarische Genüsse dürfen Sie sich freuen.

Brücke über den Guadalquivir in Córdoba. Foto Johanna Wirth Calvo

Reiseleitung: Johanna Wirth Calvo

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 2780.–, Einzelzimmerzuschlag CHF 520.–
Leistungen: Flug Zürich–Málaga retour, alle Eintritte und Besichtigungen, bequemer Reisebus, Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels, Halbpension, Klimaneutral durch CO2-Kompensation
Teilnehmerzahl: mindestens 12, maximal 20 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: gsk@gsk.ch oder rhz reisen ag info@rhzreisen.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 / info@rhzreisen.ch).