Landschaften der Eleonore von Aquitanien

Italiano

Unterwegs in Poitou, Touraine, Anjou
Donnerstag, 4.– Samstag, 13. Mai 2017

Sie reisen durch die spärlich besiedelten Landschaften Westfrankreichs und hören die komplexen Geschichten des Mittelalters, in denen Eleonore von Aquitanien – erst durch die Heirat mit Louis VII. Capet Königin Frankreichs, danach, mit Heinrich II Plantagenet verheiratet, englische Königin – eine zentrale Rolle spielt. Das reiche Kulturerbe umfasst romanische und gotische Klöster, Kirchen und Burgen, die zum Feinsten unseres Kulturerbes zählen. In Saumur und anderen Orten bereisen Sie ebenso das Loiretal mit seinen Renaissanceschlössern und -gärten, wie Sie in Talmont die raue Atlantikküste erleben. Es bleibt Zeit und Raum für Naturbetrachtung, Kontemplation und kulinarische Exkurse.

Panorama von Saumur. Foto z.V.g.
Panorama von Saumur. Foto z.V.g.

Reiseleitung: Dr. Daniel Kletke, Kunsthistoriker

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 3440.–, Einzelzimmerzuschlag CHF 440.–, Jahresreiseversicherung CHF 95.–
Leistungen: Flüge Zürich–Paris / Bordeaux–Paris–Zürich, bequemer Bus, alle Eintritte, gute Mittelklassehotels, Halbpension
Teilnehmerzahl: mindestens 12, maximal 25 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: gsk@gsk.ch oder rhz reisen ag info@rhzreisen.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 /info@rhzreisen.ch).