Wales and Welsh Borders

Italiano

Wales and Welsh Borders
Schmelztiegel von Kultur und Industrialismus
27. Juli bis 4. August 2017

Kaum eine andere Region Grossbritanniens vermag mit ihren Kontrasten den Intellekt und die Sinne gleichermassen anzusprechen wie Wales. Unverdorbene Natur, malerische Marktflecken und kultivierte Landschaften lassen heute kaum mehr erahnen, dass hier die Geburtsstätte der Industriellen Revolution liegt. Obwohl seit dem 16. Jahrhundert von Westminster regiert, vermochte Wales seine Kultur, die Sprache und das keltische Erbe zu bewahren. Mythen, Überlieferung, Legenden und Geschichte, eingebettet in eine zauberhaft grüne Landschaft, verweben sich hier zu einem faszinierenden Ganzen.

Reiseleitung: Für Architekturhistorikerin und Anglistin Vera Heubergerist Grossbritannien das Land der Sehnsucht – ihre Begeisterung für die Vermittlung von Kunst und Kultur, Architektur und Gartengeschichte ist ansteckend!

>> Reisedetails

Preise: ab/bis Zürich CHF 3050.–, Einzelzimmerzuschlag CHF 450.–, Jahresreiseversicherung CHF 95.–
Leistungen: SWISS-Linienflüge Zürich–London Heathrow retour / bequemer Bus, alle Eintritte / gute Mittelklassehotels, 5 Hauptmahlzeiten
Teilnehmerzahl: mindestens 14, maximal 25 Personen
Anmeldung und weitere Informationen: gsk@gsk.ch oder rhz reisen ag info@rhzreisen.ch

Diese Reise der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK wird von rhz reisen ag organisiert und durchgeführt. Es gelten die Reisebedingungen von rhz reisen ag
(Tel. 056 221 68 00 /info@rhzreisen.ch).

Tintern Abbey
Tintern Abbey