Nouvelles parutions

Cover «k+a 2019.2 : 1000 Jahre Basler Münster | Cathédrale de Bâle : 1000 ans | Cattedrale di Basilea: 1000 anni

k+a 2019.2 : 1000 Jahre Basler Münster | Cathédrale de Bâle : 1000 ans | Cattedrale di Basilea: 1000 anni

La cathédrale de Bâle, qui domine la silhouette de la ville au-dessus du Rhin, en est l’emblème. Elle fut inaugurée le 11 octobre 1019 en présence de l’empereur Henri II et achevée en 1500. Lui consacrer tout un numéro d’Art + Architecture en Suisse implique de traiter une grande variété de sujets.

Date de parution:
15 juillet 2019

Cover Das Kloster Paradies

«Das Kloster Paradies»

Die oberhalb von Schaffhausen im nordwestlichsten Zipfel des Kantons Thurgau liegende Klosteranlage Paradies wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts von den Grafen von Kyburg gestiftet und gehörte dem Klarissenorden an. In der Reformation fast säkularisiert, mussten die Gebäulichkeiten 1587 nach einem Brand neu errichtet werden.

Erscheinungsdatum:
31. Mai 2019

Kloster Paradies

«Kloster Paradies»

The Clarissan Paradies Convent in the Swiss Canton Thurgau was established in the mid-13th century following a donation by the counts of Kyburg. During the Reformation, the convent near the city of Schaffhausen was all but secularised. After a devastating fire in 1587, it had to be almost completely rebuilt.

Publication Date:
May 31 2019

Les châteaux de Sion

«Les châteaux de Sion»

Comment imaginer la ville de Sion sans ses emblématiques châteaux, tellement l’image de Valère et Tourbillon dominant la cité incarne, visuellement, la capitale du Valais. Avec la Majorie, le Vidomnat, et quelques autres bâtiments, c’est toute l’histoire de la ville au Moyen Age qui prend corps, rappelant un temps où l’évêque et le Chapitre présidaient aux destinées de ce pays alpin que les cols du Grand-Saint-Bernard et du Simplon ont rendu incontournable.

Date de parution :
14 mai 2019

Die Schlösser von Sion-Sitten

«Die Schlösser von Sion»

Die über Sion thronenden Schlösser Valeria und Tourbillon sind ein so mächtiges städtisches Wahrzeichen, dass man sich den Walliser Hauptort ohne sie kaum vorzustellen vermag. Die beiden Schlösser, Majoria, das Viztum und einige weitere Gebäude verkörpern auf eindrucksvolle Weise die gesamte mittelalterliche Stadtgeschichte und zeugen von Zeiten, als der Bischof und das Domkapitel die Geschicke dieses alpinen Gebiets bestimmten, das dem Grossen Sankt Bernhard und dem Simplon wegen so gut wie unumgänglich war.

Erscheinungsdatum:
14. Mai 2019

The Castles of Sion

«The Castles of Sion»

What might the small city of Sion look like without its two castles? The striking fortifications on the Valeria and Tourbillon hills and the Majorie and Vidomnat buildings form part of the medieval built fabric of the Valais canton’s capital. They evoke a time when Catholic bishops and the cathedral Chapter controlled the gateway to the Great St Bernard and Simplon passes – two major historic trade routes across the Swiss Alps.

Publication Date:
May 14, 2019

Cover «k+a 2019.1 : Bauen für den Sport | Bâtir pour le sport | Costruire per lo sport»

«k+a 2019.1 : Bauen für den Sport | Bâtir pour le sport | Costruire per lo sport»

L’écrivain allemand Theodor Fontane, né il y a 200 ans, notait : « En fait, les meilleurs promoteurs de la santé se cachent dans le mouvement et le grand air ». Il entendait par là les longues promenades au bon air – un agrément pour tous ceux qui en ont le temps et l’envie. Cependant, ses contemporains auraient été fort perplexes face aux sportifs en tous genres de notre époque – pas seulement les athlètes qui se surpassent dans des exploits de haut niveau, mais aussi tous ceux qui s’entraînent en transpirant à grosses gouttes. En effet, dans un monde où le travail était synonyme d’effort physique, le repos était un privilège et le mouvement une besogne.

Date de parution:
12 avril 2019

Cover KdS Bern, Land IV. Der ehemalige Amtsbezirk Aarberg

«Die Kunstdenkmäler des Kantons Bern, Land IV. Der ehemalige Amtsbezirk Aarberg»

Intakte Ortsbilder mit Bauernhäusern aus dem 17.–20. Jh., die neugotische Kirche in Rapperswil, Glasmalereien aus der Neuzeit bis ins 20. Jh. und nicht zuletzt das schmucke mittelalterliche Städtchen Aarberg mit seinem zentralen Marktplatz und der Holzbrücke aus dem 16. Jh. – das sind einige der Höhepunkte des vierten Berner Landbands über den ehemaligen Amtsbezirk Aarberg.

Date de parution:
4 décembre 2018

Cover KdS Bern, Land V. Der ehemalige Amtsbezirk Wangen

«Die Kunstdenkmäler des Kantons Bern, Land V. Der ehemalige Amtsbezirk Wangen»

Der ehemalige Amtsbezirk Wangen überrascht mit überdurchschnittlich qualitätvollen Bauten. Aus den mehrheitlich bäuerlich und bürgerlich geprägten Baudenkmälern ragen z.B. das Schloss Wangen mit seiner hervorragenden barocken Innenausstattung oder die Katharinenkapelle in Wiedlisbach hervor.

Date de parution:
4 décembre 2018

Cover KdS Thurgau IX. Zwischen Bodensee und Bürglen

«Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau IX. Zwischen Bodensee und Bürglen»

Das Herzstück des Bands bildet das Frauenkloster Münsterlingen: ein kulturhistorisches Juwel erster Güte, das zu den bedeutenden Barockbauten der Region zählt. Unter den Profanbauten wartet das Buch mit herausragenden Schlössern auf, z.B. das über dem Dorf thronende Schloss Bürglen.

Date de parution:
17 novembre 2018

Cover Leo und Lila in Basel

«Leo und Lila in Basel»

Leo und Lila entdecken auf ihren Streifzügen die Altstadt von Basel – und lernen dabei viel über die Geschichte und Architektur der Stadt. Am Schluss finden Leo und Lila sogar ein eigenes Zuhause im Kleinbasel!

Date de parution:
19 octobre 2018