Solothurn - Sakralbauten

520 Seiten über Solothurns Kapellen, Kirchen und Klöster

5. décembre 2017
Italien

Neun Jahre lang hat die Denkmalpflege am Werk über die Gotteshäuser in der Hauptstadt gearbeitet. Als nächstes widmet sie sich der Stadt Olten.

Sakralbauten in der Stadt Solothurn? Das sind nicht nur die St. Ursen-Kathedrale und die Jesuitenkirche. Da gibt es zum Beispiel auch die St. Urban-Kapelle. Diese liegt zwar auch mitten in der Altstadt, aber versteckt in einer Seitengasse.

520 Seiten über Solothurns Kapellen, Kirchen und Klöster

5. décembre 2017
Français

Neun Jahre lang hat die Denkmalpflege am Werk über die Gotteshäuser in der Hauptstadt gearbeitet. Als nächstes widmet sie sich der Stadt Olten.

Sakralbauten in der Stadt Solothurn? Das sind nicht nur die St. Ursen-Kathedrale und die Jesuitenkirche. Da gibt es zum Beispiel auch die St. Urban-Kapelle. Diese liegt zwar auch mitten in der Altstadt, aber versteckt in einer Seitengasse.

520 Seiten über Solothurns Kapellen, Kirchen und Klöster

5. décembre 2017
Allemand

Neun Jahre lang hat die Denkmalpflege am Werk über die Gotteshäuser in der Hauptstadt gearbeitet. Als nächstes widmet sie sich der Stadt Olten.

Sakralbauten in der Stadt Solothurn? Das sind nicht nur die St. Ursen-Kathedrale und die Jesuitenkirche. Da gibt es zum Beispiel auch die St. Urban-Kapelle. Diese liegt zwar auch mitten in der Altstadt, aber versteckt in einer Seitengasse.

Neun Jahre harte Arbeit stecken im neuen Buch über die alten Bauten

7. décembre 2017
Italien

Den Sakralbauten der Stadt Solothurn wird im neu erschienen Kunstdenkmälerband Ehre erwiesen. Auf 250 Seiten werden 17 Sakralbauten beschrieben.

Was wäre die Stadt Solothurn ohne die St. Ursen-Kathedrale? Seit dem 18. Jahrhundert gehört die grosse Kathedrale unabdingbar zur Silhouette der barocken Kleinstadt.

«Mit dem dritten und letzten Kunstdenkmälerband der Kantonshauptstadt wurde eine bedeutende Lücke geschlossen», lobte die Präsidentin der GSK, Nicole Pfister Fetz, die beiden Verfasserinnen. Dank ihrer Leistung sei die Trilogie der Stadt Solothurn nun komplett.

Neun Jahre harte Arbeit stecken im neuen Buch über die alten Bauten

7. décembre 2017
Français

Den Sakralbauten der Stadt Solothurn wird im neu erschienen Kunstdenkmälerband Ehre erwiesen. Auf 250 Seiten werden 17 Sakralbauten beschrieben.

Was wäre die Stadt Solothurn ohne die St. Ursen-Kathedrale? Seit dem 18. Jahrhundert gehört die grosse Kathedrale unabdingbar zur Silhouette der barocken Kleinstadt.

«Mit dem dritten und letzten Kunstdenkmälerband der Kantonshauptstadt wurde eine bedeutende Lücke geschlossen», lobte die Präsidentin der GSK, Nicole Pfister Fetz, die beiden Verfasserinnen. Dank ihrer Leistung sei die Trilogie der Stadt Solothurn nun komplett.

Neun Jahre harte Arbeit stecken im neuen Buch über die alten Bauten

7. décembre 2017
Allemand

Den Sakralbauten der Stadt Solothurn wird im neu erschienen Kunstdenkmälerband Ehre erwiesen. Auf 250 Seiten werden 17 Sakralbauten beschrieben.

Was wäre die Stadt Solothurn ohne die St. Ursen-Kathedrale? Seit dem 18. Jahrhundert gehört die grosse Kathedrale unabdingbar zur Silhouette der barocken Kleinstadt.

«Mit dem dritten und letzten Kunstdenkmälerband der Kantonshauptstadt wurde eine bedeutende Lücke geschlossen», lobte die Präsidentin der GSK, Nicole Pfister Fetz, die beiden Verfasserinnen. Dank ihrer Leistung sei die Trilogie der Stadt Solothurn nun komplett.

Dritter Kunstdenkmälerband zur Stadt Solothurn präsentiert Sakralbauten

21. novembre 2017
Italien

Neun Jahre blieb der Kanton Solothurn am Ball und finanzierte die Erarbeitung des dritten und letzten Kunstdenkmälerbandes zur Stadt Solothurn. Er ist den Sakralbauten gewidmet und kommt eben aus dem Druck. Die Kunst‐ und Architekturhistorikerinnen Johanna Strübin und Christine Zürcher präsentieren darin neue Forschungsergebnisse zu den Kirchen, Kapellen und Klöstern der Stadt.

Dritter Kunstdenkmälerband zur Stadt Solothurn präsentiert Sakralbauten

21. novembre 2017
Français

Neun Jahre blieb der Kanton Solothurn am Ball und finanzierte die Erarbeitung des dritten und letzten Kunstdenkmälerbandes zur Stadt Solothurn. Er ist den Sakralbauten gewidmet und kommt eben aus dem Druck. Die Kunst‐ und Architekturhistorikerinnen Johanna Strübin und Christine Zürcher präsentieren darin neue Forschungsergebnisse zu den Kirchen, Kapellen und Klöstern der Stadt.

Dritter Kunstdenkmälerband zur Stadt Solothurn präsentiert Sakralbauten

21. novembre 2017
Allemand

Neun Jahre blieb der Kanton Solothurn am Ball und finanzierte die Erarbeitung des dritten und letzten Kunstdenkmälerbandes zur Stadt Solothurn. Er ist den Sakralbauten gewidmet und kommt eben aus dem Druck. Die Kunst‐ und Architekturhistorikerinnen Johanna Strübin und Christine Zürcher präsentieren darin neue Forschungsergebnisse zu den Kirchen, Kapellen und Klöstern der Stadt.