360° Swiss Heritage

@home-Museum: 360° Swiss Heritage

27. April 2020
Italienisch

Die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte entwickelte eine App mit dem Ziel, verschiedene Schweizer Schlösser (momentan: Schloss Spiez, Schloss Waldegg, Museum Burg Zug) durch eine VR-Brille erfahrbar zu machen. Im Zuge der Coronakrise wurde die App weiterentwickelt und für Desktopgeräte, Laptops und mobile Geräte zugänglich gemacht. Die App zeigt einen Einblick in die Dauerausstellung der beteiligten drei Schlösser. Die Besucher können sich virtuell durch die Schlösser und deren Umschwung klicken und verschiedene Räume der Ausstellung besuchen.

Au musée depuis la maison

27. April 2020
Französisch

Die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte entwickelte eine App mit dem Ziel, verschiedene Schweizer Schlösser (momentan: Schloss Spiez, Schloss Waldegg, Museum Burg Zug) durch eine VR-Brille erfahrbar zu machen. Im Zuge der Coronakrise wurde die App weiterentwickelt und für Desktopgeräte, Laptops und mobile Geräte zugänglich gemacht. Die App zeigt einen Einblick in die Dauerausstellung der beteiligten drei Schlösser. Die Besucher können sich virtuell durch die Schlösser und deren Umschwung klicken und verschiedene Räume der Ausstellung besuchen.

Museum zu Hause: 360° Swiss Heritage

27. April 2020
Deutsch

Die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte entwickelte eine App mit dem Ziel, verschiedene Schweizer Schlösser (momentan: Schloss Spiez, Schloss Waldegg, Museum Burg Zug) durch eine VR-Brille erfahrbar zu machen. Im Zuge der Coronakrise wurde die App weiterentwickelt und für Desktopgeräte, Laptops und mobile Geräte zugänglich gemacht. Die App zeigt einen Einblick in die Dauerausstellung der beteiligten drei Schlösser. Die Besucher können sich virtuell durch die Schlösser und deren Umschwung klicken und verschiedene Räume der Ausstellung besuchen.

Ausflugstipp fürs Wochenende: Schloss Spiez vom Sofa aus

24. April 2020
Italienisch

Zuhause Schlösser erkunden: Schloss Spiez, Waldegg und Zug können seit Neustem auf www.360-swiss-heritage.ch virtuell besucht werden.

Möglich gemacht hat es die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (GSK). Auf den mit Vogelgezwitscher unterlegten, virtuellen Rundgängen kann man sich nach Lust und Laune durch die Anlagen navigieren und Vieles entdecken, zum Teil auch die Aussenbereiche wie den  Barockgarten von Schloss Waldegg.

Ausflugstipp fürs Wochenende: Schloss Spiez vom Sofa aus

24. April 2020
Französisch

Zuhause Schlösser erkunden: Schloss Spiez, Waldegg und Zug können seit Neustem auf www.360-swiss-heritage.ch virtuell besucht werden.

Möglich gemacht hat es die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (GSK). Auf den mit Vogelgezwitscher unterlegten, virtuellen Rundgängen kann man sich nach Lust und Laune durch die Anlagen navigieren und Vieles entdecken, zum Teil auch die Aussenbereiche wie den  Barockgarten von Schloss Waldegg.

Das Museum Burg Zug schafft zwei Virtual-Reality-Brillen an

20. November 2019
Italienisch

Das Museum Burg Zug und andere Schlösser kann man künftig auch mit Virtual-Reality-Brillen besichtigen.

Mit der Virtual-Reality-Brille schnallt man sich einen kleinen Computer in den Massen einer Taucherbrille auf die Nase, welcher den Blick in ferne Schweizer Schlossräume und -gärten freigibt. Der Eindruck ist so plastisch, als wäre man direkt vor Ort.

Das Museum Burg Zug schafft zwei Virtual-Reality-Brillen an

20. November 2019
Französisch

Das Museum Burg Zug und andere Schlösser kann man künftig auch mit Virtual-Reality-Brillen besichtigen.

Mit der Virtual-Reality-Brille schnallt man sich einen kleinen Computer in den Massen einer Taucherbrille auf die Nase, welcher den Blick in ferne Schweizer Schlossräume und -gärten freigibt. Der Eindruck ist so plastisch, als wäre man direkt vor Ort.

Das Museum Burg Zug schafft zwei Virtual-Reality-Brillen an

20. November 2019
Deutsch

Das Museum Burg Zug und andere Schlösser kann man künftig auch mit Virtual-Reality-Brillen besichtigen.

Mit der Virtual-Reality-Brille schnallt man sich einen kleinen Computer in den Massen einer Taucherbrille auf die Nase, welcher den Blick in ferne Schweizer Schlossräume und -gärten freigibt. Der Eindruck ist so plastisch, als wäre man direkt vor Ort.

Ausflugstipp fürs Wochenende: Schloss Spiez vom Sofa aus

24. April 2020
Deutsch

Zuhause Schlösser erkunden: Schloss Spiez, Waldegg und Zug können seit Neustem auf www.360-swiss-heritage.ch virtuell besucht werden.

Möglich gemacht hat es die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (GSK). Auf den mit Vogelgezwitscher unterlegten, virtuellen Rundgängen kann man sich nach Lust und Laune durch die Anlagen navigieren und Vieles entdecken, zum Teil auch die Aussenbereiche wie den  Barockgarten von Schloss Waldegg.

So echt, als wäre man vor Ort

20. November 2019
Italienisch

Das Museum Burg Zug und andere Schlösser kann man künftig auch mit Virtual-Reality-Brillen besichtigen.
Das Projekt ist in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft für Kunstgeschichte (GSK) unter dem Namen «360° Swiss Heritage» entstanden.DieGSKhat es ent- wickeln lassen und teilt sich die  Kosten mit den beteiligten Schweizer Museen.