k+a 2018.2 : Bauen in den Alpen | Construire dans les Alpes | Costruire nelle Alpi

Die Lebensräume in den Alpen sind seit Jahrzehnten durch einen starken Wandel geprägt: einerseits durch Abwanderung der lokalen Bevölkerung, andererseits durch einen regelrechten Bauboom seit 1945. Waren Ferien in den Alpen im 19. Jahrhundert vornehmlich ein Vergnügen für Privilegierte, so brachte die «Demokratisierung des Urlaubs» im 20. Jahrhundert eine Masse von saisonal genutzten Bauten und Zweitwohnungen mit sich, die weder eine Belebung noch eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung nach sich zogen.
Erscheint
29.06.2018

Cover «Le Musée de l’Hôtel-Dieu de Porrentruy»

Le Musée de l’Hôtel-Dieu de Porrentruy

L’Hôtel-Dieu, ancien hôpital, compte parmi les principaux fleurons du patrimoine de Porrentruy. Témoin de l’affirmation au milieu du 18e siècle du pouvoir bourgeois face à celui du prince-évêque établi au château, cet édifice a été pendant près de deux cents ans un pôle d’assistance et de soins avant d’accueillir un musée. Quelles ont été les étapes clé de cette transformation ? Qui a contribué aux différents chantiers ? PARAITRA EN NOVEMBRE 2018
Erscheint
10.11.2018

Cover «Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau IX Zwischen Bodensee und Bürglen»

Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau IX. Zwischen Bodensee und Bürglen

Das Herzstück des Bands bildet das Frauenkloster Münsterlingen: ein kulturhistorisches Juwel erster Güte, das zu den bedeutenden Barockbauten der Region zählt. Unter den Profanbauten wartet das Buch mit herausragenden Schlössern auf, z.B. das über dem Dorf thronende Schloss Bürglen. ERSCHEINT IM NOVEMBER 2018
Erscheint
15.11.2018

Cover «Die Kunstdenkmäler des Kantons Bern, Land V. Der ehemalige Amtsbezirk Wangen»

Die Kunstdenkmäler des Kantons Bern, Land V. Der ehemalige Amtsbezirk Wangen

Der ehemalige Amtsbezirk Wangen überrascht mit überdurchschnittlich qualitätvollen Bauten. Aus den mehrheitlich bäuerlich und bürgerlich geprägten Baudenkmälern ragen z.B. das Schloss Wangen mit seiner hervorragenden barocken Innenausstattung oder die Katharinenkapelle in Wiedlisbach hervor. ERSCHEINT IM DEZEMBER 2018
Erscheint
07.12.2018

Cover «Die Kunstdenkmäler des Kantons Bern, Land IV. Der ehemalige Amtsbezirk Aarberg»

Die Kunstdenkmäler des Kantons Bern, Land IV. Der ehemalige Amtsbezirk Aarberg

Intakte Ortsbilder mit Bauernhäusern aus dem 17.–20. Jh., die neugotische Kirche in Rapperswil, Glasmalereien aus der Neuzeit bis ins 20. Jh. und nicht zuletzt das schmucke mittelalterliche Städtchen Aarberg mit seinem zentralen Marktplatz und der Holzbrücke aus dem 16. Jh. – das sind einige der Höhepunkte des vierten Berner Landbands über den ehemaligen Amtsbezirk Aarberg. ERSCHEINT IM DEZEMBER 2018
Erscheint
07.12.2018