Ausblick

Cover «Die Pfarrkirche Gut Hirt in der Neustadt von Zug»

«Die Pfarrkirche Gut Hirt in der Neustadt von Zug»

Die 1936/37 von den bedeutenden Zuger Architekten Alois Stadler und Walter F. Wilhelm errichtete Kirche Gut Hirt gilt als Arbeiterkirche. Infolge der Industrialisierung mit starkem Bevölkerungswachstum entstand sie im sich neu herausbildenden Arbeiterquartier Neustadt ausserhalb der Stadt Zug.

Erscheinungsdatum:
21. Dezember 2021

Cover «k+a 2021.4 : Architektur für die Wissenschaft | Architecture pour la science | Architettura per la scienza»

«k+a 2021.4 : Architektur für die Wissenschaft | Architecture pour la science | Architettura per la scienza»

Ein Grossteil der exakten Wissenschaften wird auf der Grundlage von Beobachtungen von Naturphänomenen entwickelt. Die Hypothesen, die über die Funktionsweise unseres Universums aufgestellt werden, müssen gewissenhaft ausgewertet und unter möglichst zuverlässigen Bedingungen überprüft werden. Eine massgeschneiderte Architektur ist daher unerlässlich, um Wissenschaft zu betreiben. Doch wie sehen die Gebäude, in denen geforscht wird, tatsächlich aus? Diese Frage diente als Ausgangspunkt für unsere aktuelle Ausgabe.

Erscheinungsdatum:
10. Dezember 2021

Cover «Das Rathaus in Schaffhausen»

«Das Rathaus in Schaffhausen»

Das Rathaus von Schaffhausen zählt in der Schweiz zu den ältesten Bauten seiner Art. Im künstlerisch bedeutenden Innern lässt sich der politische Wandel von der Zunftherrschaft zur Demokratie in seltener Deutlichkeit ablesen. Das Gebäude wurde Ende 14. Jahrhundert als multifunktionales Kaufhaus geplant.

Erscheinungsdatum:
35. Mai 2022

Cover «Der Landsgemeindeplatz Trogen»

«Der Landsgemeindeplatz Trogen»

Französisch und italienisch inspirierte Steinpaläste mitten in einem Appenzeller Dorf lassen erahnen, welche Kulturen durch den europaweiten Textilhandel im 18. Jahrhundert in Trogen zusammentrafen.

Erscheinungsdatum:
23. November 2021

Brochure «Les Monuments d’art et d’histoire du canton du Valais V. Le district de Sierre I. La ville de Sierre»

«Les Monuments d’art et d’histoire du canton du Valais V. Le district de Sierre I. La ville de Sierre»

Avec ses collines et son coteau, Sierre jouit d’une situation et de conditions climatiques favorables à l’occupation humaine dès la préhistoire. Le patrimoine architectural de la ville actuelle s’enorgueillit d’une brochette d’édifices religieux répartis sur plusieurs sites et dont l’histoire s’échelonne de la basse antiquité à nos jours. Les manoirs et autres demeures élevés sous l’Ancien Régime témoignent du statut social et des moyens dont disposaient les principales familles de Sierre.

Date de parution :
décembre 2021