Zeitschrift k+a

Kunst + Architektur in der Schweiz

AKTUELL: k+a 2019.3 : Kinos | Cinémas | Cinema

«Kinos sind sakrale, magische Orte. Sie sind es nicht nur wegen der Architektur, sondern auch, weil sie Erlösung vom Alltag versprechen», sagt der Thuner Kinobesitzer Alain Marti. Und in der Tat wurde das Massenmedium Film - vermutlich weil es Vergnügen und Zerstreuung brachte - in vielen Orten der Schweiz nicht mit offenen Armen empfangen. Das neue Medium geriet immer wieder in Konflikt mit der bürgerlichen Hochkultur. Im Zusammenhang mit Werbung und Leuchtreklamen war schon früh der Vorwurf zu hören, die Kinos förderten einen «barbarischen Amerikanismus ». Diese Art von Kulturkampf zeigte sich auch beim Anliegen des stadtbekannten Basler Pfarrers Gustav Benz zu Beginn des Ersten Weltkriegs: Er forderte die Regierung auf, aus «sittlichen» Gründen umgehend alle Kinos zu schliessen - wobei er zwar auf offene Ohren stiess, das Vorhaben aber wegen der Gewerbefreiheit nicht umgesetzt werden konnte.

Bestellen Sie die Zeitschrift in unserem >> Webshop.

Cover «k+a 2019.3 : Kinos | Cinémas | Cinema»

AKTUELL: k+a 2019.2 : 1000 Jahre Basler Münster | Cathédrale de Bâle : 1000 ans | Cattedrale di Basilea: 1000 anni

Als Wahrzeichen hoch über dem Rhein verleiht es dem Panorama der Stadt Basel seinen Charakter: das Basler Münster, das im Oktober 1019 in Anwesenheit Heinrichs II. geweiht und im Jahr 1500 vollendet wurde. Einem solchen Gesamtkunstwerk eine ganze Ausgabe von Kunst + Architektur in der Schweiz zu widmen, bringt zwangsläufig eine grosse Vielfalt der Themen mit sich.

So zeichnen unsere Autorinnen und Autoren das Bild eines der bedeutendsten mittelalterlichen Kirchenbauten am Oberrhein und beantworten zudem spezifische Fragen aus ausgewählten Forschungsgebieten. Gleichzeitig wird erlebbar, welchen Aufwand es für das Team der Münsterbauhütte bedeutet, diesen aussergewöhnlichen Schatz mittelalterlicher Bautradition konservierend zu restaurieren, zu hegen und zu pflegen. Münsterbaumeister Andreas Hindemann erzählt im Interview mehr dazu, mahnt allerdings – angesichts der tausendjährigen Geschichte des Basler Münsters – auch zu Bescheidenheit.

Bestellen Sie die Zeitschrift in unserem >> Webshop.

Cover «k+a 2019.2 : 1000 Jahre Basler Münster | Cathédrale de Bâle : 1000 ans | Cattedrale di Basilea: 1000 anni»

>> Verzeichnis aller Ausgaben «Kunst + Architektur» im Webshop

Die Zeitschrift ist selbstverständlich auch im Jahresabonnement erhältlich:
>> Jahresabonnement Zeitschrift k+a

Die durchgehend vierfarbige Publikumszeitschrift k+a legt den Fokus auf das baugeschichtliche Kulturerbe der Schweiz. Die Zeitschrift enthält Artikel aus Kunstwissenschaft, Architekturgeschichte und Kulturgütererhaltung und -dokumentation.

Mit der Zeitschrift wird Ihnen die Kernkompetenz und die Arbeit der GSK näher gebracht. Die Kunst des Dokumentierens und Erforschens des baugeschichtlichen Kulturerbes der Schweiz wird auf diese Weise fassbar und transparent gemacht und ermöglicht wertvolle Einblicke. Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und ist als Teil der Mitgliedschaft im Jahresbeitrag inbegriffen.

 

>> Online Ergänzungen und Archiv

 

Medien
>> Mediadaten D-F 2019 PDF

 

SAGW