Zeitschrift k+a

Kunst + Architektur in der Schweiz

AKTUELL: k+a 2018.3 : Schulhäuser | Écoles | Edifici scolastici

Im Verlauf des 19. Jahrhunderts wird der Schulhausbau zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen – die revidierte Bundesverfassung von 1874 legte den obligatorischen und unentgeltlichen Unterricht in den Primarschulen der Schweiz fest. Die Realisierung dieser Bauten war eine Herkulesaufgabe. Zugleich hatten – besonders im 20. Jahrhundert – Debatten um Bildungsreformen und die Umsetzung pädagogischer und didaktischer Ideale entscheidenden Einfluss auf die Architektur.

Bestellen Sie die Zeitschrift in unserem >> Webshop.

k+a 2018.3 : Schulhäuser | Écoles | Edifici scolastici

>> Verzeichnis aller Ausgaben «Kunst + Architektur» im Webshop

Die Zeitschrift ist selbstverständlich auch im Jahresabonnement erhältlich:
>> Jahresabonnement Zeitschrift k+a

Die durchgehend vierfarbige Publikumszeitschrift k+a legt den Fokus auf das baugeschichtliche Kulturerbe der Schweiz. Die Zeitschrift enthält Artikel aus Kunstwissenschaft, Architekturgeschichte und Kulturgütererhaltung und -dokumentation.

Mit der Zeitschrift wird Ihnen die Kernkompetenz und die Arbeit der GSK näher gebracht. Die Kunst des Dokumentierens und Erforschens des baugeschichtlichen Kulturerbes der Schweiz wird auf diese Weise fassbar und transparent gemacht und ermöglicht wertvolle Einblicke. Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und ist als Teil der Mitgliedschaft im Jahresbeitrag inbegriffen.

 

>> Online Ergänzungen und Archiv

 

Medien
>> Mediadaten D-F 2018 PDF

 

SAGW