Die Kunstdenkmäler der Schweiz KdS / FR

Nach einem ersten Anlauf zur Inventarisierung, der kurz nach dem Krieg aus politischen Gründen gescheitert war, begann Marcel Strub 1948 die Arbeit an den Kunstdenkmälern des Kantons Freiburg mit Unterstützung durch Alfred A. Schmid. Ergebnis dieser fruchtbaren Arbeit waren die ersten drei Bände zum Kanton Freiburg, die 1956, 1959 und 1964 erschienen und sich dem bedeutenden Denkmälerbestand der Stadt Freiburg widmeten.

Der erste Band stellt u.a. die Stadtentwicklung und die Stadtbefestigungen vor, befasst sich mit den öffentlichen Räumen und Gebäuden, während die Bände zwei und drei Strubs Forschungen zu den Sakralbauten der Stadt vermitteln. Es war noch ein vierter Band zur Stadt Freiburg geplant, doch wurde das Vorhaben 1969 durch den plötzlichen Tod Marcel Strubs unterbrochen.

Nachdem der Kanton 1973 eine eigene Stelle für die Kunstdenkmälerinventarisierung geschaffen hatte, gleisten die Zuständigen das Projekt im Sinne einer umfassenden Denkmälererforschung des gesamten Kantons neu auf.

„Fribourg: District du Lac I“ von Hermann Schöpfer erschien 1989 als vierter Band der „Kunstdenkmäler des Kantons Freiburg“. Er dokumentiert neben Kirchen (u.a. Eglise paroissiale de Môtier) und Landsitzen (z.B. das Manoir de Reynold oder das Manoir de Misery mit ihren wertvollen Wandmalereien) etwa auch Vully le Bas mit dem Kantonalen Gefängnis von Bellechasse.

Schöpfer setzte seine Arbeit mit dem im Jahr 2000 publizierten Band zum deutschsprachigen Seebezirk fort. Er umfasst die Stadt Murten und das Gebiet zwischen Saane und Murtensee, unter anderem mit Schloss Löwenberg, Schloss Greng, der imposanten Pfarrkirche von Gurmels und der holzgewölbten Marienkapelle Dürrenberg.

Zur Zeit arbeitet Daniel de Raemy am sechsten Band zum Kanton Freiburg, der sich mit der Stadt Estavayer-le-Lac im Bezirk Broye befasst. Die Publikation dieses Bandes ist für 2015 vorgesehen. Es besteht die Absicht zum Bezirk Broye noch einen zweiten Band folgen zu lassen.

Stadtansicht von Freiburg
Stadtansicht von Freiburg, Foto: Roland Zumbühl.

Herrenhaus Löwenberg bei Murten
Herrenhaus Löwenberg bei Murten, Foto: Verena Gerber-Menz.

Detail einer spätbarocken Ledertapete im Herrenhaus Löwenberg bei Murten
Detail einer spätbarocken Ledertapete im Herrenhaus Löwenberg bei Murten, Foto: Verena Gerber-Menz.

Autor:
Dr. Daniel de Raemy, Yverdon-les-Bains