Werdenberg

Neuer Band nach 50 Jahren Pause

14. Dezember 2020
Italienisch

Der Region Werdenberg ist ein 500-seitiges Werk aus der Reihe «Kunstdenkmäler der Schweiz» gewidmet.

Wer noch auf der Suche nach einem nicht ganz billigen aber sehr wertvollen Weihnachtsgeschenk für einen heimatverbundenen, kulturhistorisch interessierten Menschen ist, wird heuer nicht nur beim Werdenberger Jahrbuch fündig. Seit kurzem liegt ein knapp 500 Seiten starkes und mit 520 Abbildungen reich illustriertes Werk über die Region Werdenberg vor. Es handelt sich dabei um das jüngste der inzwischen auf 141 Bände angewachsenen Buchreihe «Die Kunstdenkmäler der Schweiz». 
 

Neuer Band nach 50 Jahren Pause

14. Dezember 2020
Französisch

Der Region Werdenberg ist ein 500-seitiges Werk aus der Reihe «Kunstdenkmäler der Schweiz» gewidmet.

Wer noch auf der Suche nach einem nicht ganz billigen aber sehr wertvollen Weihnachtsgeschenk für einen heimatverbundenen, kulturhistorisch interessierten Menschen ist, wird heuer nicht nur beim Werdenberger Jahrbuch fündig. Seit kurzem liegt ein knapp 500 Seiten starkes und mit 520 Abbildungen reich illustriertes Werk über die Region Werdenberg vor. Es handelt sich dabei um das jüngste der inzwischen auf 141 Bände angewachsenen Buchreihe «Die Kunstdenkmäler der Schweiz». 
 

Neuer Band nach 50 Jahren Pause

14. Dezember 2020
Deutsch

Der Region Werdenberg ist ein 500-seitiges Werk aus der Reihe «Kunstdenkmäler der Schweiz» gewidmet.

Wer noch auf der Suche nach einem nicht ganz billigen aber sehr wertvollen Weihnachtsgeschenk für einen heimatverbundenen, kulturhistorisch interessierten Menschen ist, wird heuer nicht nur beim Werdenberger Jahrbuch fündig. Seit kurzem liegt ein knapp 500 Seiten starkes und mit 520 Abbildungen reich illustriertes Werk über die Region Werdenberg vor. Es handelt sich dabei um das jüngste der inzwischen auf 141 Bände angewachsenen Buchreihe «Die Kunstdenkmäler der Schweiz». 
 

Identitätsstiftendes Werk: Was der Band Werdenberg der Kunstdenkmäler-Buchreihe bietet und warum er überzeugt

13. Dezember 2020
Italienisch

Das Werdenberg ist nun Teil des Monumentalwerks «Die Kunstdenkmäler der Schweiz». Carolin Krumm hat neun Jahre daran gearbeitet. Entstanden ist ein 500 Seiten starkes, reich illustriertes Buch.

Identitätsstiftendes Werk: Was der Band Werdenberg der Kunstdenkmäler-Buchreihe bietet und warum er überzeugt

13. Dezember 2020
Französisch

Das Werdenberg ist nun Teil des Monumentalwerks «Die Kunstdenkmäler der Schweiz». Carolin Krumm hat neun Jahre daran gearbeitet. Entstanden ist ein 500 Seiten starkes, reich illustriertes Buch.

Identitätsstiftendes Werk: Was der Band Werdenberg der Kunstdenkmäler-Buchreihe bietet und warum er überzeugt

13. Dezember 2020
Deutsch

Das Werdenberg ist nun Teil des Monumentalwerks «Die Kunstdenkmäler der Schweiz». Carolin Krumm hat neun Jahre daran gearbeitet. Entstanden ist ein 500 Seiten starkes, reich illustriertes Buch.

Werdenberg-Buch übergeben

26. November 2020
Italienisch

Moritz Flury, stv. Leiter der kantonalen Denkmalpflege, erläuterte die Entstehungsgeschichte dieses Buchs, welches parallel und ursprünglich ungeplant während der Forschungsarbeit für den Kunstdenkmäler-Band über die Region Werdenberg entstanden ist. Als Carolin Krumm auf interessante Erkenntnisse im Werdenberg stiess, liess sie Flury gewähren, obwohl der Kunstdenkmäler-Band der GSK dadurch in Verzug geriet. Dies sollte sich letztlich als Glücksfall erweisen. 

Werdenberg-Buch übergeben

26. November 2020
Französisch

Moritz Flury, stv. Leiter der kantonalen Denkmalpflege, erläuterte die Entstehungsgeschichte dieses Buchs, welches parallel und ursprünglich ungeplant während der Forschungsarbeit für den Kunstdenkmäler-Band über die Region Werdenberg entstanden ist. Als Carolin Krumm auf interessante Erkenntnisse im Werdenberg stiess, liess sie Flury gewähren, obwohl der Kunstdenkmäler-Band der GSK dadurch in Verzug geriet. Dies sollte sich letztlich als Glücksfall erweisen. 

Werdenberg-Buch übergeben

26. November 2020
Deutsch

Moritz Flury, stv. Leiter der kantonalen Denkmalpflege, erläuterte die Entstehungsgeschichte dieses Buchs, welches parallel und ursprünglich ungeplant während der Forschungsarbeit für den Kunstdenkmäler-Band über die Region Werdenberg entstanden ist. Als Carolin Krumm auf interessante Erkenntnisse im Werdenberg stiess, liess sie Flury gewähren, obwohl der Kunstdenkmäler-Band der GSK dadurch in Verzug geriet. Dies sollte sich letztlich als Glücksfall erweisen. 

Der neue Blick auf die Miniaturstadt

24. November 2020
Italienisch

Auslöser für die neue Sichtweise auf Städtli und Schloss Werdenberg sind drei Publikationen, eineBallung glücklicher Zufälle: Ein neuer Band in der Reihe «Die Kunstdenkmäler der Schweiz», in der die Kunsthistorikerin und Bauforscherin Carolin Krumm (1965), seit 2011 Mitarbeiterin der kantonalen Denkmalpflege, unter anderem ihre bauarchäologischen Erkenntnisse zur bisher wenig erforschten Werdenberger Altstadt präsentiert.....